2 Wochen kein Shopping

No-Shopping, nach zwei Wochen: Am Freitag wurde ich das erste Mal so richtig in Versuchung geführt. Und wieso? Weil es mir schlecht ging. Und ich habe gemerkt, dass es mich sofort in die üblichen Verdächtigen zog: dm, Mayersche etc. Mein Impuls war, mir die schlechte Stimmung "weg zu kaufen". Da ich ja nun nichts für mich kaufen konnte, kam mir die Idee, ein Geschenk zu kaufen. Das ist ja schließlich erlaubt! Aber zum Glück verwarf ich den Gedanken gleich wieder. Auch wenn ich jemanden eine Freude gemacht hätte, wäre es in dem Moment nur Befriedigung für mich gewesen. Ich habe nichts geshoppt, aber was jetzt? Ich musste mich wohl oder übel mit meinem Problem auseinandersetzen und mich anders "runterbringen". Ich bin spazieren gegangen, habe Musik gehört und über das Problem nachgedacht. Und danach habe ich etwas getan was mir gut tut, in dem Fall war es lesen. Und schwups: es ging mir besser, ohne SHOPPING

12.4.15 17:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen